Dinkelflockenbrei zum Frühstück – Habermus

Ein Schälchen mit Habermus auf einem blauen Deckchen. Im Hintergrund liegen Äpfel, Honig und Mandeln.

Etwas Warmes braucht der Mensch. Vor allem, wenn es draußen kalt ist.

Ich esse fast jeden Morgen einen Dinkelflockenbrei. Dieser Brei basiert auf dem Habermus nach Hildegard von Bingen. Aber wie das mit Rezepten so ist, verändern sich diese im Laufe Zeit. Sie werden abgewandelt und an die Essensgewohnheiten angepasst.

Was ist Habermus?

Habermus, auch Schwarzer Brei genannt, ist seit dem 16. Jahrhundert bekannt und eine traditionelle Speise der schwäbischen Alb. Dafür wird sogenanntes Musmehl in Wasser eingerührt, mit Milch aufgekocht und mit Schweineschmalz und Zwiebeln gewürzt. Ob man das nun mag oder nicht, die arme Bevölkerung hat es vor dem Hungertod gerettet.

Ich kenne Habermus aus einem Rezept nach Hildegard von Bingen. Darin ist weder von Schweineschmalz noch von Zwiebeln die Rede. Auch das Musmehl wird nicht erwähnt. Dafür wird Dinkelschrot mit Gewürzen und Mandeln in Wasser gekocht. Außerdem wird noch ein geriebener Apfel unter den fertigen Brei gerührt.

Zutaten

Der geriebene Apfel ist bei mir gleich, als ich das Rezept bekam, durchgefallen. Äpfel mag ich nur im Kuchen und manchmal als Saft, aber sonst … Ich esse ihn wohl, wenn mir jemand einen Teller mit geschälten Apfelschnitzen vor die Nase stellt. Aber sonst mache ich einen großen Bogen darum.

Damit hatte mein Habermus schon mal eine Zutat weniger. Dass es eigentlich Dinkelschrot sein soll, habe ich geflissentlich überlesen und statt dessen Dinkelflocken genommen. Alle anderen Zutaten habe ich anfangs brav abgemessen.

Im Lauf der Jahre hatte ich das dann quasi „im Gefühl“. So wurde aus einem Teelöffel gemahlene Mandeln ein gehäufter Esslöffel. Das macht weiter nichts, sind doch Mandeln ein guter Eiweiß-Lieferant.

Zutaten für Habermus: Dinkelflocken, Äpfel, Honig, Mandeln und Zimt.

Hildegard von Bingen empfiehlt von je her den Galgant. Denn „Galgant ist durchaus warm. In ihm ist keine Kälte, sondern Kraft“. Gemäß des Rezeptes soll 1 Messerspitze Galgant in den Dinkelbrei. Bei mir ist daraus mittlerweile ein halber Teelöffel geworden. Ich mag die feurige Würze, die der Frühstücksbrei dadurch bekommt sehr gerne.

Beim Zimt bin ich dem Rezept treu geblieben. Vorgesehen ist ein Teelöffel voll und den nehme ich auch (so nach Gefühl). Denn einerseits mag ich Zimt sehr gerne und andererseits schätze ich ihn wegen der blutzuckersenkenden Eigenschaften. Und die Heilige Hildegard sagt: „Zimt oft gegessen, mindert die Fehlsäfte und führt gute Säfte herbei.“

Als weitere Zutat enthält Habermus noch Flohsamen. Davon soll 1 Teelöffel genommen werden. Und das mache ich auch so. Flohsamen regen die Darmtätigkeit an. Dabei ist allerdings wichtig, dass die Flohsamen genug Flüssigkeit und Zeit haben, aufzuquellen. Beides ist beim Dinkelflockenbrei, so wie ich ihn koche, gegeben. Andernfalls führen diese zu Verstopfung. Und Hildegard von Bingen sagt über Flohsamen: „Die gedrückte Stimmung eines Menschen macht er froh und dem Gehirn hilft er zur Gesundheit.“
Ich nehme immer schwarzen Flohsamen, weil dieser eine höhere Quellkraft hat.

Des Weiteren gehört noch eine Messerspitze Bertram in den Dinkelbrei. Weil der so schlecht zu bekommen ist und mir das Aroma auch nicht fehlt, lasse ich ihn weg.

Letztendlich ist mein ganz spezielles Frau-Inga-Dinkel-Frühstück daraus geworden. Für mich passt es.

Ein Schälchen mit Dinkelflockenbreiauf einem blauen Deckchen. Im Hintergrund liegen Äpfel, Honig und Mandeln.

Frau Ingas Dinkelflockenbrei

Zutaten

ergibt 1 Portion

  • 50 g Dinkelflocken
  • 20 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Flohsamen
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Galgant
  • Wasser

Zubereitung

Kochzeit: 5 Minuten
Wartezeit: 20 Minuten

  1. Wasser in einen kleinen Topf füllen.
  2. Alle Zutaten, außer Honig, hineingeben und aufkochen.
  3. Anschließend mit Honig süßen.
  4. Den Topf mit einem Deckel verschließen und 20 – 30 Minuten quellen lassen.

Wenn du morgens wenig Zeit hast, kannst du den Dinkelflockenbrei in einer größeren Menge kochen und portionsweise aufwärmen.

Ich wünsche dir einen guten Start in den Tag!
Frau Inga

Dir gefällt dieses Rezept, …

dann spendiere mir eine Tasse Tee, indem du hier klickst. PayPal öffnet sich dann in einem neuen Fenster. Frau Inga sagt: Herzlichen Dank! ❤ ❤ ❤


Hinter den Kulissen

Dieses Rezept habe ich im Rahmen meiner Fasten-Challenge 2020 – 40 Tage ohne aufgeschrieben. Tatsächlich esse ich Habermus schon seit Jahren beinahe jeden Tag. Ich stelle immer wieder fest, wie gut mir das tut. Vor allem dann, wenn ich mehrere Tage hintereinander Brot zum Frühstück gegessen habe.

Um dieses Rezept aber aufzuschreiben, brauchte ich genaue Maßangaben. Das war gar nicht so leicht, weil ich das ja, wie schon oben geschrieben, im Gefühl habe. Deshalb brauchte ich mehrere Anläufe, bis die Zutatenmenge stimmten.

Nachdem ich das Rezept also aufgeschrieben hatte, mussten die Fotoaufnahmen noch mehrere Tage warten, weil ich dafür gute Licht brauchte. Doch nun wird es Frühling, sodass es letztendlich doch geklappt hat. Insgesamt wurden es 36 Fotos. Drei habe ich davon für diesen Beitrag verwendet. Für Aufnahmen und Nachbearbeitung brauchte ich ungefähr 2 Stunden.

 

Dinkelflockenbrei zum Frühstück - Habermus

Etwas Warmes braucht der Mensch. Vor allem, wenn es draußen kalt ist.

Typ: Frühstück

Küche: deutsch

Keywords: dinkel, dinkelflocken, habermus, hildegard von bingen

Rezeptausbeute: 1 Portion

Kalorien: 332

Vorbereitungszeit: 0H0M

Kochzeit: 0H5M

Gesamtzeit: 0H25M

Rezept-Zutaten:

  • 50 g Dinkelflocken
  • 20 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Flohsamen
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Galgant
  • Wasser

Name der Rezeptanweisung: Zubereitung

Rezeptanweisungen: 1. Wasser in einen kleinen Topf füllen. 2. Alle Zutaten, außer Honig, hineingeben und aufkochen. 3. Anschließend mit Honig süßen. 4. Den Topf mit einem Deckel verschließen und 20 - 30 Minuten quellen lassen.

Bewertung des Redakteurs:
8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben