Ist heute schon Weihnachten?

Frau Inga meint.

Heute ist ein 24., aber nicht im Dezember. Doch es ist genau wie Weihnachten: Man weiß genau, was man geschenkt bekommt und hofft trotzdem auf eine Überraschung.
Darin unterscheidet sich die Bundestagswahl 2017 in keinster Weise. Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass es eine GroKo mit Frau Merkel als Kanzlerin geben wird, bin aber gerne bereit, mich überraschen zu lassen.

17:15: Ich verfolge die Berichterstattung im Fernsehen.

Die 18:00 Uhr-Prognose

Union: 32,5 % (216 Sitze)
SPD: 20 % (133 Sitze)
AFD: 13,5 % (89 Sitze)

Die AFD jubelt und mir sträuben sich die Haare, bei dem, was Herr Gauland von sich gibt. Ich mag nicht glauben, dass die Jahre 1933 – 1945 in Vergessenheit geraten sind. Muss sich denn die Geschichte noch einmal wiederholen, damit sie sich niemals mehr wiederholen wird?

Und nun will mein Magen gefüllt werden – ein voller Bauch beruhigt üblicherweise ja auch das Gemüt …

Screenshot von der Sitzverteilung in "Das Erste" um 18:35 Uhr18:35: Der Magen knurrt immer noch, dafür lauter. Herr Schulz hat gerade gesprochen und die Entscheidung preis gegeben, in die Opposition zu gehen. Ich meine, dass das eine Chance für die SPD sein könnte, sich als Arbeiterpartei erneut zu profilieren. Ich vermisse das schon seit Jahren.

18:52: Frau Merkel hat gesprochen. Die Befürchtungen der Bürger will sie ernst nehmen. Warten wir’s ab. Vor allem auch, wie die Koalition aussehen wird.

Screenshot von der Hochrechnung in "Das Erste" um 19:58 Uhr19:55: Das schmutzige Geschirr stapelt sich. Der Magen ist besänftigt. Der Geist ist noch immer unruhig.
Jamaika ist wahrscheinlich, wenn auch schwierig. Schwarz-Rot wäre einfacher. Man kennt sich, hat sich in den letzten zwölf Jahren aufeinander eingespielt, ich möchte sagen, angeglichen. Herr Schulz hat seine Absage klar ausgesprochen. Ich wäre nicht überrascht, wenn diese doch noch zurückgezogen würde.

Wenn zwei sich nicht streiten, freut sich der Dritte.

Der erfreute Dritte bei der Bundestagswahl 2017 ist die AFD. Ich meine, dass diese Partei als eindeutiger Sieger hervorgegangen ist. Ein Sieger, dessen Freude nicht alle Deutschen teilen werden.

Aber, es gibt noch einen Sieger. Das ist die FDP. Man muss nicht gut Freund mit ihnen sein, um anzuerkennen, dass diese Partei die letzten Jahre zu nutzen wusste. Schon während des Wahlkampfs bin ich auf die innovative Kampagne, die die digitalen Medien gekonnt einbezogen hat, aufmerksam geworden. Chapeau!

Die offensichtlichen Verlierer heißen SPD und CDU und sind eben jene, die gut daran getan hätten, sich zu streiten. Jetzt ist der Katzenjammer groß. Keiner will dafür verantwortlich sein, dass die AFD in einem solchen Maß erstarken konnte. Und doch tragen sie die Verantwortung. Die Bürger haben sich mit ihren Sorgen und Nöten nicht gehört gefühlt und beiden Parteien einen Denkzettel verpasst. Dank der Demokratie ist so etwas in diesem Land möglich und ich bete darum, dass es so bleiben möge.

In den Fernsehinterviews wurde schon davon gesprochen, dass die Demokratie der große Verlierer bei der Bundestagswahl 2017 geworden sei, weil eine äußerst rechte Partei drittstärkste Kraft geworden ist. Ich meine, dass eine Demokratie so etwas verkraften können muss. Denn sonst wäre es keine.

Ich meine aber auch, dass alle Nichtwähler zu den Verlierern gehören. Verlierer deshalb, weil sie von einem Grundrecht keinen Gebrauch gemacht haben. Wer zukünftig mit „von oben“ getroffenen Entscheidungen unzufrieden ist, hat keinen Grund, sich darüber aufzuregen. Denn: Es gab eine reale Chance, etwas zu ändern.

Die Weihnachtsüberraschung fällt aus.

Das Papier liegt teils zerrissen, teils zerknüllt auf dem Fußboden. Nichts, was da ausgepackt wurde, hat mich überrascht. Auf meinem Wunschzettel standen andere Dinge. In vier Jahren ist ja wieder Bescherung. Und bis dahin gilt: Nach der Wahl ist vor der Wahl.

Und nun wird es mal wieder Zeit, die Häkelnadel zu beschäftigen.

Eure
Frau Inga

Hat dir dieser Bericht gefallen?

Dann spendiere mir eine Tasse Tee, indem du hier klickst. PayPal öffnet sich dann in einem neuen Fenster. Frau Inga sagt: Herzlichen Dank! ❤ ❤ ❤

Teile diesen Beitrag auch gerne mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben