Ein gehäkeltes Mandala in Regenbogenfaben

Agni-Mandala häkeln

Häkeln ist wie Meditation – besonders dann, wenn ein es Mandala wird.
Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Fotos.

Als ich vor zwei Jahren mit dem Häkeln anfing, brauchte ich eine Mütze. Und dann kam noch eine und noch eine. Und dann wollte ich eigentlich ein Mandala häkeln. Eigentlich. Viele Topflappen und Taschen später fing ich schließlich doch damit an. Anfangs habe ich nach Anleitungen, die ich im Internet fand, gehäkelt. Daraus ist Frau Ingas Agni-Mandala entstanden. Die Anleitung dafür gibt es in diesem Beitrag.

Ein gehäkeltes Mandala in Regenbogenfaben

Jedes Mandala ist eine Schatzkiste für die Seele

9 Mandalas in verschiedenen Farben

Per Definiation ist ein Mandala eine kreisförmige Anordnung von geometrischen oder bildhaften Ornamenten, die sich zum Mittelpunkt hin ausrichten. Klingt abstrakt und einfach, ist aber viel mehr.

Nach vielen, vielen gehäkelten Mandalas wurde das Häkeln für mich zu einem meditativ-schöpferischen Prozess: Vorher festgelegte Farben wurden verworfen, andere nie zuvor erdachte Kombinationen entstanden. Die Farbe der ersten Runde bestimmt alle weiteren.

Habe ich mir anfangs noch die Farben zurechtgelegt, so lasse ich jetzt nach jeder Runde meine Intuition sprechen. So kann ich ein Mandala häkeln, das vollkommen anders wirkt, als das vorherige. Obwohl das Muster immer gleich ist.

Material

Wunderschönes Garn in tollen Farben und gute Häkelnadeln bekommst du hier*.

Abkürzungen

Legende

KM: Kettmasche
LM: Luftmasche
FM: Feste Masche
Hst: Halbe Stäbchen
St: Stäbchen
Dst: Doppelstäbchen

Die Anleitung

Reihenanfang

In der Mandala Häkelschrift verzichte ich darauf, einen Anfangspunkt festzulegen. Denn wer ein Mandala häkeln will, für den spielt es keine Rolle, an welcher Stelle begonnen wird. Der Kreis schließt sich so oder so zu einer vorgegebenen Ordnung. Ich beginne jede neue Farbe immer mit dem unsichtbaren Reihenanfang. Da erübrigen sich Steigeluftmaschen. Deshalb sind diese hier mit Ausnahme der ersten Runde nicht angegeben (und fehlen auch in der Häkelschrift).


1. Runde

In einen magischen Ring:

3 LM – *1 St – 1 LM * – *-* 10 x wiederholen – KM

= 12 M

Die LM zählen als 1. St.

Agni-Mandala - Runde 1

2. Runde

*St4 – 4 LM in jeder 2. Lücke* – *-* 5 x wiederholen – KM

= 30 M


Passende Mandala-Wolle bekommst du bei Wolle Rödel!
❤❤❤
🕉

Agni-Mandala - Runde 2

3. Runde

*1 FM (in St4) – 2 FM – 1 tiefergestochene M in jede 2. Lücke der Vorrunde Runde 11 – 2 FM* – *-* 5 x wiederholen – KM

= 36 M


In der Häkelschrift sind LM gezeichnet. Das ist falsch. Es müssen FM (Kreuze) sein. 2

Agni-Mandala - Runde 3

4. Runde

*St3 in jede 2. FM der Vorrunde – 2 LM* – *-* 17 x wiederholen – KM

= 54 M

Agni-Mandala - Runde 4

5. Runde

*1 St – 2 LM – 1 St in die Lücke der Vorrunde* – *-* 17 x wiederholen – KM

= 72 M

Agni-Mandala - Runde 5

🕉 Passende Mandala-Wolle bekommst du bei Wolle Rödel! 🕉


6. Runde

*St3 – 4 LM* – *-* 17 x wiederholen – KM

= 90 M

Agni-Mandala - Runde 6

7. Runde

*1 Dst – 2 LM – 1 Dst* – *-* 17 x wiederholen – KM

= 72 M

Die Dst werden zwischen die St der 5. Runde gehäkelt.

Agni-Mandala - Runde 7

8. Runde

*2 FM um die LM-Ketten der 6. und 7. Runde – 4 LM* –  *-* 17 x wiederholen – KM

= 108 M

Die FM verbindet die 6. mit der 7. Runde.

Agni-Mandala - Runde 8

9. Runde

*4 St in die LM-Kette der Vorrunde – 2 St zwischen FM der Vorrunde* –  *-* 17 x wiederholen – KM

= 108 M

Agni-Mandala - Runde 9

10. Runde

*1 FM in jede 3. FM der Vorrunde – 2 LM* – *-* 35 x wiederholen

= 108 M


Die Häkelschrift unterschlägt jede 2. FM.2

Agni-Mandala - Runde 10

11. Runde

3 Hst in jeden LM-Bogen – 35 x wiederholen – KM

= 108 M

Agni-Mandala - Runde 11

Mandala häkeln – Variation

Manchmal fehlt mir eine Farbe, dann verzichte ich auf die 10. Runde und verändere die 9. und 11. Reihe folgendermaßen:

  • 9. Runde: *4 St in die LM-Kette der Vorrunde – 1 St zwischen FM der Vorrunde* – *-* 17 x wiederholen – KM (90 M)
  • 10. Runde: entfällt
  • 11. Runde: St in jede M, jedes 5. St verdoppeln – KM (108 M)

Fortsetzung folgt … eines Tages, wenn die Zeit dafür gekommen ist.

Mandala häkeln: meditativ und nützlich

Ein Holzbuddha meditiert vor einem Mandala in Regenbogenfarben

Jedes fertige Mandala ist einzigartig und kann je nach Vorliebe verwendet werden: Als Untersetzer, Wandschmuck oder um daraus Granny Squares zu machen. Ich kann mir auch gut vorstellen, Topflappen daraus zu machen. Dafür würde ich ein Mandala häkeln und einen einfarbigen Kreis in gleicher Größe, beide aufeinanderlegen und dann mit FM zusammenhäkeln. Zum Schluss noch eine Öse dran und fertig sind wunderschöne Topflappen für die eigene Küche oder als Geschenk. (Ach, das könnte ich ja demnächst mal ausprobieren und dann dafür eine Anleitung hier veröffentlichen …)

Aus meinen fertigen Agni-Mandalas entstehen Mandalataschen. Eine genaue Anleitung dafür folgt in einem anderen Beitrag. Soviel sei aber schon jetzt verraten: Den Ausgang bildet immer ein Mandala, dass aus 11 Runden, bzw. 108 M besteht.

Gutes Gelingen wünscht

Eure
Frau Inga

Hat dir diese Häkelanleitung gefallen?

Dann spendiere mir eine Tasse Tee, indem du hier klickst. PayPal öffnet sich dann in einem neuen Fenster. Frau Inga sagt: Herzlichen Dank! ❤ ❤ ❤


Copyright

Das Design des Agni-Mandalas und die Anleitung, um ein Agni-Mandala zu häkeln sind urheberrechtlich geschützt. Die Benutzung erlaube ich nur für private Zwecke. Das Design und die Häkelanleitung dürfen nur mit meiner schriftlichen Genehmigung reproduziert, verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. Das schließt auch eine Änderung von Material und Farbe ein. Verstöße gegen das Urheberrecht sind strafbar und werden juristisch verfolgt.

Ungeachtet des Copyright-Hinweises möchte ich nicht ausschließen, dass es eine ähnliche Anleitung bereits gibt. Ich versichere an dieser Stelle, dass ich die Anleitung nirgendwo abgeschrieben habe. Sollte sich dennoch jemand in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um Nachricht, weil es immer einen Versuch wert ist, sich außergerichtlich zu einigen.

Inga Landwehr, Bremen, 31.10.2017

1) Einer Leserin ist dieser Fehler aufgefallen. Danke, Tina.

2) Meiner Leserin Melanie ist dieser Fehler aufgefallen.

Danke, dass ihr dazu beitragt, dass dieser Blog besser wird.

*Affiliate

Wenn du über diesen Link etwas bestellst, dann bekomme ich eine kleine Provision. Der Link öffnet sich in einem neuen Fenster. Warum ich Affiliate-Programme nutze, erfährst du hier.

17 Kommentare

  1. Hallo. Bin gerade dabei die wunderschönen mandalas nachzuarbeiten. Bin keine versierte häklerin, doch 2 Dinge haben mich irritiert. Gleich zu beginn soll man *-* 10x wiederholen damit es passt müssen es doch 11x sein oder nicht? In runde 3 sprichst du von LM und umhäkelst in den Bildern die Luftmaschen bögen der Vorrunde. Sind es dann keine Feste Maschen? Sorry für diese Anfängerfragen aber wer nicht t fragt bleibt dumm 😉
    Viele Grüße
    MaRiGold

    • Liebe MaRiGold,

      kein Problem, dass du fragst. Die perfekte Häklerin bin ich auch nicht.
      Die 1. Runde ist richtig so. Am Ende sind es 12 LM.
      In Runde 3 ist müssen es tatsächlich FM sein. Danke für den Hinweis.

      Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

      Herzlichst,
      Frau Inga

      P.s. Meine Eltern haben mir einen Namen gegeben, damit ich angesprochen werden kann. Finde ich gut.

  2. Liebe Inga,
    Ich werde mal dein Mandala nacharbeiten und hoffe es gelingt mir. Ich mache daraus einen Traumfänger. Sag mir doch bitte welchen Durchmesser dein Mandala hat, damit ich den richtigen Ring benutzen kann.

    Liebe Grüße Lisa

    • Liebe Lisa,

      mein Mandala hat einen Durchmesser von 14 cm. Allerdings häkle ich sehr fest.

      Wenn dein Traumfänger fertig ist, würde ich mich sehr über ein Bild freuen. Vielleicht postest du das auf meiner Facebook-Seite oder markierst mich auf Instagram, falls du dort sein solltest.

      Herzlichst,
      Frau Inga

  3. Liebe Frau Inga,
    Gibt es irgendwo die Möglichkeit, sich die Anleitung auszudrucken?
    Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort

    • Liebe Maren,

      ich freue mich, dass Ihnen meine Anleitung gefällt. Zurzeit gibt es leider keine Möglichkeit, die Anleitung auszudrucken.

      Herzlichst
      Frau Inga

  4. Liebe Danielle,
    vor einiger Zeit hattest du das Mandala nachgearbeitet. Ich plane gerade einen eigenen Beitrag mit Fotos der nachgearbeiteten Mandalas. Würde es dir gefallen, wenn deines dort auch abgebildet wird? Dann schicke mir doch ein Foto per eMail am kreativblog_ät_ingalandwehr.de
    Ich würde mich freuen, von dir zu hören oder zu lesen.
    Herzliche Grüße
    Frau Inga

    • Liebe (?) Verchen,
      seit deinem ersten Kommentar ist einige Zeit vergangen. Hattest du schon Zeit, das Mandala nachzuarbeiten? Wie ist es dir damit ergangen? Vielleicht magst du darüber einmal berichten.
      Über ein Foto per eMail an kreativblog_ät_ingalandwehr.de würde ich mich freuen, weil ich einen eigenen Beitrag mit Fotos der nachgearbeiteten Mandalas plane.
      Ich würde mich freuen, von dir zu hören oder zu lesen.
      Herzliche Grüße
      Frau Inga

  5. Hallo liebe Frau Inga…..

    habe die Untersetzer nachgearbeitet , sie sind wunderschön…aber ich habe viermal aufgemacht , bis ich kapiert habe das es sich um Büschelmaschen handelt… das stand nicht dabei…..Aber dennoch sehr schön…vielen Dank

    • Hallo, liebe Danielle,
      erst einmal vielen Dank für die Rückmeldung. Ich bin ja keine perfekte Häklerin, so will ich nicht ausschließen, dass die Anleitung einen Fehler enthält. Deshalb verrate mir doch bitte, wo ich vergessen habe, “Büschelmaschen” zu benennen. Ich würde das gerne – auch für alle anderen Leser, korrigieren.
      Herzliche Grüße
      Frau Inga

        • Liebe Beate,

          das stimmt! Genauso habe ich es ausgedrückt: z. B. 6. Runden “St3”

          Hast du weitere Fragen oder Anmerkungen?

          Herzlichst
          Frau Inga

          • Liebe Mali,

            für die Mandalas verwende ich immer mercerisierte Baumwolle. Mit anderem Garn lässt sich das Agni-Mandala bestimmt auch häkeln.

            Viel Freude beim Häklen wünscht dir
            Frau Inga

Schreibe einen Kommentar

Bitte bewerte dieses Rezept