5 Last Minute Geschenke zu Weihnachten zum Selbermachen

Christstollen, Chutney, Kerze und Häkelsterne als Last Minute Geschenke

Ach, du meine Güte! In einer Woche ist ja schon Weihnachten. Jetzt wird es aber aller höchste Zeit für die letzten Geschenke zum Weihnachtsfest. Wem noch eine Idee für ein Last-minute-Geschenk fehlt, für den habe ich hier 5 Anleitungen für ein selbstgemachtes Geschenk, das mit Sicherheit gut ankommt.

Es müssen ja nicht immer die großen Gaben sein. Kleine Dinge, wenn sie von Herzen kommen, erfreuen den Beschenkten meisten viel mehr.

Handarbeiten

Häkelstern mit kleinem Glöckchen

Häkelsterne

Wenn du gerne handarbeitest, kannst du schnell ein paar Sterne häkeln. Das geht schnell und du brauchst nicht viel Material. Mit Wollresten kannst schon eigene Sterne häkeln. Ich habe eine Anleitung für Sterne in 6 verschiedenen Größen. Wenn du die häkelst, kannst du sie als Geschenkanhänger benutzen, Girlanden daraus machen oder Weihnachtsbaumschmuck. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Zeitbedarf: 15 Minuten bis mehrere Stunden ja nach Kreativität

Für die Häkelsterne brauchst du

  • Wolle
  • Häkelnadel
  • Schere
  • Nadel
  • Perlen, Pailletten, Glöckchen

Gebastelte Kleinigkeiten mit großer Wirkung

3 Teelichter mit Weihnachtsbotschaften

Weihnachtslichter

Kerzen gehören einfach in diese Jahreszeit. Wenn diese dann auch noch eine Weihnachtsbotschaft zum Leuchten bringen, ist die Freude groß.

Zeitbedarf: 30 Minuten

Dafür brauchst du

  • Teelichter
  • Weihnachtsbotschaften auf Papier
  • eine kleine Schere
  • zwei Nadeln in unterschiedlicher Stärke oder eine Lochzange
  • Teelichtgläser

Alles kannst du kaufen, zwanzig Weihnachtsbotschaften kannst du dir hier als pdf-Datei herunterladen. Mit dem Acrobat Reader kannst du die Datei öffnen und ausdrucken. Eine genaue Anleitung findest du hier.

Glücksbohnen

Ein Organzasäckchen und weiße Bohnen liegen auf einem bedruckten Blatt Papier

Bohnen sind im Allgemeinen kein Weihnachtsgeschenk, das großen Jubel auslöst. Nicht so Glücksbohnen. In Aussehen und Form unterscheiden sie sich nicht von gewöhnlichen weißen Bohnen. Was sie aber zu etwas Besonderem macht, ist die Geschichte, mit der du sie verschenkst.

Zeitbedarf: 30 Minuten

Alles, was du dafür brauchst, sind

  • getrocknete Bohnen
  • kleine Beutelchen aus Stoff
  • Schleifenband
  • Schere
  • eine Geschichte

Die Geschichte kannst du dir gerne selber ausdenken, aber du kannst auch gerne die nehmen, die ich geschrieben habe. Du findest sie hier zum herunterladen und ausdrucken.

Last Minute Geschenke aus der Küche

Ein Gruß aus der Küche braucht zwar etwas mehr Zeit als andere Geschenke. Aber es hat den Vorteil, dass damit gleich mehrere Personen beschenkt werden können – natürlich nur, wenn sie sich unter einander nicht kennen.

Drahtbügelgläser mit Chutney, im Vordergrund eine Kerze

Kürbis-Karotten-Chutney

Chutneys kommen eigentlich immer gut an. Nachteil ist nur, dass viele Zutaten im Winter nicht zu bekommen sind. Kürbis und Karotten gibt es allerdings in Hülle und Fülle. Und daraus kannst du leicht sich ein feines Kürbis-Karotten-Chutney kochen.

Zeitbedarf: 2 – 3 Stunden

Für 6 Gläser à 200 ml brauchst du folgende Zutaten:

  • 600 g Hokkaido-Kürbis
  • 300 g Karotten
  • 200 g Zucker
  • 200 ml Kräuteressig
  • 100 ml Balsamico, weiß
  • 50 g gehackte Cashewkerne
  • 30 – 50 g frischen Ingwer
  • 2 Äpfel
  • 2 rote Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Salz
  • Senfkörner
  • Chilipulver
  • Zimt
  • schwarzer Pfeffer
  • Gläser
  • Etiketten

Und dann geht es los: Gemüse putzen, alles in einen großen Topf geben und kochen, bis alles weich ist. Dann mit einem Pürierstab die großen Stücke etwas zerkleinern und heiß in Gläser abfüllen. Das genaue Rezept findest du hier.

Weihnachtsstollen, im Hintergrund Apfel und Orange

Christstollen

Selbstgebackenes steht hoch im Kurs vor allem bei denjenigen, die selber nicht backen können. Und selbst diejenigen, die gerne backen, schrecken vor Hefeteig oft zurück. Ein frischer selbstgebackener Christstollen wird deshalb gerne mit Freude angenommen.

Zeitbedarf: 3 Stunden

Für sechs kleine Stollen à 150 g brauchst du

  • 500 g Mehl
  • 300 g Butter
  • 200 g Marzipan
  • 200 g Walnüsse (ohne Schale)
  • 150 g Rosinen
  • 150 g Datteln
  • Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • Zucker
  • 2 Eier
  • Nelken
  • Kardamom
  • Galgant
  • gemahlene Macisblüte
  • Sternanis
  • Salz
  • Zimt
  • 6 Blechdosen

Wenn du alle Zutaten parat hast, kannst du dem Rühren und Kneten beginnen. All zu hektisch solltest du dabei nicht ans Werk gehen. Denn ein Hefeteig braucht Ruhe und gleichmäßige Wärme. Wie du den Christstollen genau machen kannst, liest du in diesem Rezept.

Sind deine sechs Stollen fertig, kannst du diese nach dem Abkühlen in dekorative Blechdosen verpacken. An einem kühlen Ort halten sie sich mehrere Tage und sind an Weihnachten garantiert noch frisch.

Es würde mich freuen, wenn dir meine Anleitungen für Last Minute Geschenke gefallen haben. Ich würde mich freuen, wenn du in den Kommentaren darüber erzählen würdest, wie deine Last Minute Geschenke angekommen sind.

Frohe Weihnachten wünscht

Eure
Frau Inga

Haben dir meine Anleitungen gefallen?

Dann spendiere mir eine Tasse Tee, indem du hier klickst. PayPal öffnet sich dann in einem neuen Fenster. Frau Inga sagt: Herzlichen Dank! ❤ ❤ ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.